*
BLOCK-Muster auf Titelseite

 

SUTTER

 WEINE

 Philipp + Moni Sutter, CH-8200 Schaffhausen, Fon: +41 52 624 13 01

Menu
Home Home
Neues Neues
Über uns Über uns
Winzer Winzer
Ostschweiz Ostschweiz
Ticino Ticino
Wallis Wallis
Romandie Romandie
Gesamtangebot Gesamtangebot
Shop Shop
Kontakt Kontakt
Antwort-Formular Antwort-Formular
Shop Kategorien
Shop Währungen
Währungen

Suche
Login
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
  Shop-Home / Wallis / Dorsaz Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
Viognier de Fully, Weisswein, 2016, 75cl
[1201]
26.00 CHF
 

Viognier de Fully

Benoît Dorsaz, Fully VS

Jahrgang 2016
Farbe Weiss
Traubensorte Viognier
Klassifikation AOC Valais
Alk. % 13.8
Trinkreife 2017 - 2021
Flaschengrösse 75cl
Speisen Krustentiere, weisses Fleisch, Spargeln

Wenn jemals eine Rebsorte aus der Versenkung auferstanden ist, dann ist es der Viognier. Denn noch vor vierzig Jahren fand man die einzigen Viognier-Rebstöcke lediglich auf 14 Hektaren im nördlichen Rhônetal in Frankreich - in den Appellationen Condrieu, Château Grillet und Côte Rôtie. Inzwischen hat die weltweite Anbaufläche deutlich zugelegt, wobei Südfrankreich und Kalifornien mengenmässig auf den ersten Rängen stehen. Die Schweiz hat sich bis heute, und das zur Verwunderung von Benoît Dorsaz, nur spärlich von der Viognier-Euphorie anstecken lassen. Dorsaz pflanzte in der Lage "Les Perches", als einer der ersten Walliser Winzer, den Viognier im Jahre 1989. Vor 14 Jahren ersetzte er in der Lage Plamont (kleine Rebparzelle umschlossen von 3 Mauern, die als Sonnenspeicher dienen) den Chasselas und pflanzte ebenfalls Viognier. Die Trauben wurden am 19. + 20. Oktober 2016 bei geringem Ertrag von Hand gelesen und nach sanftem Abpressen mit den safteigenen Hefen vergoren. Ausbau ohne malolaktische Gärung zu 2/3 in Barriques (1.-3. passage) und zu 1/3 im Edelstahltank. Im April 2017 wurde abgefüllt. Der Viognier 2016 betört mit Aromen von Glyzinien und Minzeblättern sowie mit herrlicher Balance zwischen Dichte und Frische. Eine Spezialität für Wein-Freaks und schöner "vin de gastronomie"!

Degustationsnotiz Vinum 05-2012 für den 2010er: "Intensive Nase von Aprikose, Pfirsich, mineralischen Noten, Honig und einer ganz leicht volatilen Note. Fruchtiger Antrunk, reichhaltig im Gaumen, sehr ausgewogen mit lebhafter Frische und Mineralität sowie einem langen, rauchigen Ausklang. Ein raffinierter Wein. 17.5 / 20 Punkte." 

Zurück
 In den Warenkorb legen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail