*
BLOCK-Muster auf Titelseite

 

SUTTER

 WEINE

 Philipp + Moni Sutter, CH-8200 Schaffhausen, Fon: +41 52 624 13 01

Menu
Home Home
Neues Neues
Über uns Über uns
Winzer Winzer
Ostschweiz Ostschweiz
Ticino Ticino
Wallis Wallis
Romandie Romandie
Gesamtangebot Gesamtangebot
Shop Shop
Kontakt Kontakt
Antwort-Formular Antwort-Formular
Shop Kategorien
Shop Währungen
Währungen

Suche
Login
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
  Shop-Home / Weissweine Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
Velabona, Weisswein, 2012, 75cl
[2301]
34.00 CHF
 

Velabona

Christian Zündel, Beride TI

Jahrgang 2012
Farbe Weiss
Traubensorte Chardonnay
Klassifikation DOC
Alk. % 12.5
Trinkreife 2015 - 2022
Flaschengrösse 75cl
Speisen Süsswasserfische, Bärlauchrisotto, Brillat Savarin

Die Einzellage Velabona befindet sich in Beride in einer Senke und verfügt über reichhaltige Böden. Die Reben werden in der Lyra-Form erzogen und biodynamisch bewirtschaftet. Nur jede zweite Zeile wird gemäht. Der Boden wird unmittelbar um die Rebe mit einem speziellen Gerät gelockert. Betriebseigener Kompost hält die Rebe bei Laune. Der Leseertrag liegt bei rund 300 g/m2. Der Rebsaft wurde mit den safteigenen Hefen vergärt und während rund 12 Monaten in gebrauchten französischen Pièces (Tonnellerie Berthomieu, chauffe bas) und in Betonamphoren ausgebaut. Der biologische Säureabbau wurde vollständig durchgeführt. Vor der Abfüllung wurde der Wein sanft geklärt. Der burgundisch anmutende Velabona besitzt eine muskulöse Struktur und eine komplexe Frucht. Hervorragender Chardonnay!

Weinwisser 17/20 Punkte für den 2011er: Mittleres Gelb, leuchtend. Feines Bouquet, dezent pflanzliche Noten, Quitten, braucht etwas Luft und gibt erst dann den grün-würzigen Chardonnaytouch preis. Im Gaumen sublim, fein gebunden, durch die gute Säure eine schöne Länge machend, zart bitteres, an Löwenzahn erinnerndes Finale.

Degustationsnotiz Vinum 7/8-2014 für den 2011er: "Braucht Luft. In der Nase getrocknete Ananas, Stroh sowie würzige Vanille- und Birnenaromen. Mit Belüftung zusehends floral-buttrig. Am Gaumen zwar säuregeprägt und präzise, aber dennoch mundfüllend. Von einem angenehmen Schmelz geprägt, im Finale aber säurebetont. Mineralischer, langer Abgang mit einem ätherischen, minzeartigen Eindruck. Sollte unbedingt noch reifen. 16.5 / 20 Punkte."

Zurück
 In den Warenkorb legen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail