*
BLOCK-Muster auf Titelseite

 

SUTTER

 WEINE

 Philipp + Moni Sutter, CH-8200 Schaffhausen, Fon: +41 52 624 13 01

Menu
Home Home
Neues Neues
Über uns Über uns
Winzer Winzer
Ostschweiz Ostschweiz
Ticino Ticino
Wallis Wallis
Romandie Romandie
Gesamtangebot Gesamtangebot
Shop Shop
Kontakt Kontakt
Antwort-Formular Antwort-Formular
Shop Kategorien
Shop Währungen
Währungen

Suche
Login
Benutzername:

Passwort:


Passwort vergessen? Jetzt registrieren!
  Shop-Home / Romandie Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
Brez, Weisswein, 2015, 75cl
[3102]
16.50 CHF
 

Brez

Raymond Paccot, Féchy VD

Jahrgang 2015
Farbe Weiss
Traubensorte Chasselas
Klassifikation AOC La Côte
Alk. % 13.0
Trinkreife 2016 - 2021
Flaschengrösse 75cl
Speisen Apéro, filet de perche, Beinschinken, Gruyère

"Brez" ist der Name einer 1.22 Hektar grossen Südlage im Osten des Dorfes Féchy auf rund 450 Meter über Meer. Die Pflanzdichte auf den tonhaltigen Kalkböden beträgt ca. 7'300 Reben pro Hektar. Die Chasselas-Reben wurden 1981 gepflanzt, werden im Erziehungssystem "Cordon Royat" gezogen und nach Grundsätzen der Biodynamik bewirtschaftet. Der Ertrag lag bei rund 5 dl / m2. Die Trauben konnten Ende September von Hand gelesen werden. Der Rebensaft wurde mit den Naturhefen während rund 6 Wochen im Tank vergärt. 2015 verzichtete Raymond Paccot zu 2/3 auf den biologischen Säureabbau. Ende April 2016 wurde der "Brez" abgefüllt. Bei der Degustation in Féchy notierten wir: "subtiler als der Bayel 2015, herrlich frische Aromen nach Zitrus / Agrumes, tolle Spannung, schöne Mineralität; hat Frucht, Saft, Rasse, Struktur...und Stoff, kann lange reifen." Paccots Chasselas "Brez", "Bayel" und "Petit Clos" sind für uns DIE Leitwährung für die ganze Region!

FALSTAFF 03/2015, 91 PTE, JHG 2013: "Helles Gelb. Bukett noch etwas verschlossen, im Glas öffnen sich Noten von Lindenblüten, Zitrus, Mirabelle. Am Gaumen herber Auftakt, mittlere Fülle, präsente Säure. Endet frisch, lebendig und mineralisch auf dezenter Bitternote. Noch jugendlich-verhaltener Wein mit vielversprechenden Anlagen."

MÉMOIRE DES VINS SUISSES, 17 PTE, JHG 2012: "Robe pâle et presque transcluide; nez élégant de fleurs blanches, de tilleul, agrémenté d'une pointe d'agrumes et d'une note minérale; attaque vive et fraîche un rien carbonique, bouche structurée mais tendre portée par une belle acidité, finale longue aux notes de pierre chaude composent un vin élégant."

Zurück
 In den Warenkorb legen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail